test
test
 
Weihnachtsfeier 2012

Herzlich willkommen beim  Männergesangverein "Harmonie" Oberweier

Der MGV "Harmonie" ist der älteste kulturelle Verein in Oberweier, einem Ortsteil von Friesenheim im Ortenaukreis und hat sich zur Aufgabe gemacht, den Männerchorgesang zu pflegen und am Leben zu erhalten.

Die vielfältige Chorliteratur, die den Männerchören zur Verfügung steht - von der Klassik bis zur Moderne - bietet unendliche musikalische Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Der MGV "Harmonie" Oberweier zählt traditionelles Liedgut nicht zum alten Eisen, dazu ist es zu gut und zu schön. Schubert und Beethoven, Silcher und Heinrichs nur deshalb in die Schublade zu packen, weil sie in einem früheren Jahrhundert lebten, wäre sträflich. Ihre Themen sind heute genau so aktuell wie zu ihren Lebzeiten. Und warum soll man auf die vielen vergnüglichen Lieder verzichten, die die schönen Seiten des Lebens beschreiben: die Liebe, Essen und Trinken, die Natur, die Freundschaft, den Humor?

 

Mit der gleichen Leidenschaft werden auch zeitgenössische Chöre gesungen, auch mal in einer fremden Sprache. Selbstverständlich dürfen auch sakrale Chorwerke nicht fehlen.

 

Im Großen Chor des MGV "Harmonie" sind zurzeit 31 Sänger aller Altersgruppen aktiv. Modernem Liedgut als Schwerpunkt seines Wirkens sieht sich der Junge Chor verpflichtet, der mit aktuell 11 Sängern aufgestellt ist.

 

Wer also Freude hat am Männerchorgesang und darüber hinaus die Geselligkeit schätzt, ist im Kreis der "Harmonie" bestens aufgehoben.

 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie alles Wissenswerte über unseren Verein. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen der Seiten.

 

MGV "Harmonie" Oberweier

 

 

Chorproben immer donnerstags

Die Chorproben des MGV Oberweier finden donnerstags im alten Schulhaus Oberweier statt.

Der Große Chor probt von 19.30 bis 21.00 Uhr, der Junge Chor übt von 21.00 bis 22.00 Uhr.

 

Zurzeit ruht die Probenarbeit, wir machen Sommerpause.

 

Probenbeginn nach den Ferien ist am Donnerstag, 6. Septem-ber.

 

 

Junger Chor reloaded

Nach der Sommerpause keh-ren für den Jungen Chor wie-der "normale" Zeiten ein.

Das vergangene halbe Jahr stand für die Sänger im Zeichen der Vorbereitung für die Carmina Burana, für die Pflege des eigenen Repertoires war kein Raum.

 

Ab Donnerstag, 6. September, wird sich der Chor wieder mit anderem Liedgut beschäftigen, aber mit Sicherheit von den aus der Carmina-Probenarbeit gewonnenen Erfahrungen profitieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Beiser