test
test
 

2019

Bewegter Herbst

Der Herbst, also die Zeit nach den Sommerferien, steht beim MGV Oberweier im Zeichen der Vorbereitung auf die Weihnachtsfeier. In diesem Jahr standen aber noch vier Ereignisse auf dem Kalender, bei denen die Sänger gefragt waren.

 

Gemeindefest der Oberweierer Kirchengemeinde

 

Am Sonntag, 29. September, begingen die Oberweierer Katholiken ihr Patrozinium,das auch mit einem Gemeindefest in der Waldmattenhalle begangen wurde. Zu Gast auch der MGV, der am Nachmittag mit seinen Liedern die Gäste unterhielt. Dabei trat auch der Junge Chor in die Öffentlichkeit.

 

50. Geburtstag des Vorsitzenden Lutz Heiermann

 

Zur Feier seines 50. Geburtstages hatte der Vorsitzende unseres Vereins, Lutz Heiermann, ins Gasthaus "Riedmühle" nach Oberschopf-heim geladen. Es wurde nicht nur für den Jubilar, sondern für alle ein vergnüglicher Abend. Die Sänger überbrachten die Glückwünsche selbstverständlich in Liedform, was auch den übrigen Gästen zu gefallen schien.

 

130 Jahre MGV Eintracht Kürzell

 

galt es am Sonntag, 6. Oktober, in der Unditz-halle in Kürzell zu feiern - und die Sänger aus Oberweier zählten zu den Gratulanten. Der Große wie auch der Junge Chor unterhielt die Gäste mit ihren Liedern.

Die Kürzeller "Eintracht" ist ein sehr rühriger Verein, der sich - nicht nur - durch eine intensive Jugendarbeit auszeichnet. Der Kinder- und Jugenchor "Unditzspatzen" feiert im nächsten Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Neben dem Männerchor ist auch noch eine Gitarrengruppe, "Live Akkord", aktiv sowie ein Projektchor mit dem Namen "Total Vocal" und um die 40 Sängerinnen und Sänger.

Am Vortag hatte die "Eintracht" ein fulminantes Jahreskonzert abgeliefert, das Filmmusik zum Thema hatte.

 

Oberweier rockt Hofweier

 

Der Konzertabend des Gesangvereins "Frohsinn" Hofweier war ein weiteres Highlight dieses bewegten Gesangverein-Herbstes. Am Sams-tag, 26. Oktober, sah sich der MGV Oberweier einem erwartungsvollen Publikum gegenüber - und hat wohl die Erwartungen auch erfüllt, wie am Beifall anzulesen war.

Der Junge Chor setrzte den Schlusspunkt unter den ersten Konzertteil und begeisterte die Zuhörer mit "Freedom is coming", "Weit, weit weg" und "Wasma ajelile". Der Auftritt des Großen Chors in der zweiten Konzerthälfte wurde mit "Freude am Leben" eingeleitet, es folgten "Der Spielmann" und "Südliche Sommernacht". Als Zugabe gab sich der MGV Oberweier rockig: "Barb'ra Ann" bildete den begeistert aufgenommenen Abschluss des Auftritts. Das Stück hat der Große Chor übrigens zum ersten Mal zum Besten gegeben, es gehörte bisher zum Repertoire des Jungen Chors.

Neben dem gastgebenden Chor war auch der MGV Allmannsweier als Gastchor Mitgestalter des überaus gut besuchten Konzerts.

Willkommen für Ortsvorsteher Bix

Der Ortsteil Oberweier hat einen neuen Ortsvorsteher. Es ist der bisherige Amtsinhaber Andreas Bix.

Andreas Bix war bereits im Januar als Nachfolger von Richard Haas nach dessen Rücktritt bestimmt worden. Nach den Kommunalwahlen stand die Wahl des Ortsvorstehers erneut an, die wiederum auf Andreas Bix fiel.

Die Feuerwehr reichtete am Dienstag, 23. Juli, am Wohnhaus von Andreas Bix eine Tanne auf, der Musikverein und der Männergesangverein Oberweier lieferten dazu die Begleitmusik.

Im Anschluss ludt Bix die Anwesenden - auch zahlreiche Bürger Oberweiers waren erschienen - zu einem Umtrunk in seinen Garten ein, der sich aufgrund des warmen Wetters etwas hinzog.

Ein später Gast war auch Claus Schäffer, der den MGV in Vertretung von Jörg Hahn dirigierte, und auch beim Umtrunk das eine oder andere Lied anstimmte.

Gesang trifft Instrumentalmusik

Es ist zur schönen Tradition geworden, dass der MGV Oberweier den Mühlmattenhock des Musikvereins Oberweier besucht und dort die Gäste mit einigen Liedern unterhält. So auch dieses Jahr am am Sonntag, 7. Juli. Der Musikverein hatte nicht nur Wetterglück, er konnte auch einen erfreulich hohen Besuch der Veranstaltung verzeichnen. Hoher Besuch in doppeltem Sinn: Zu Gast waren auch Gäste aus Dorlisheim, allen voran Bürgermeister Gilbert Roth.

120 Jahre MGV "Harmonie" Oberweier

Liederabend war gut besucht

Mit einem fest-lichen Lieder-abend beging der Oberweierer Män-nergesangverein sein 120-jähriges Bestehen. Trotz des heißen Wet-ters fanden zahl-reiche Zuhörer den Weg in die Waldmattenhalle.

Unter den Gästen war auch der Dor-lisheimer Bürger-meister Gilbert Roth und seine Frau. Der Bürger-meister der Ober-weierer Partner-gemeinde im Elsass ist regel-mäßig bei den Vernstaltungen des MGV dabei.

 

Vorsitzender Lutz Heiermann streif-te  in seiner Be-grüßungs-ansprache kurz die Historie des MGV Oberweier und gab seinner Hoffnung Ausdruck, dass der Verein auch weiterhin seine Rolle im Oberweierer Vereinsleben erfüllen kann.

 

Das Programm des Abends traf wohl den Ge-schmack des Publikums, das nicht an Beifall sparte. Den Anfang machte der Junge Chor des MGV Oberweier. Die elf Sänger boten vier Lieder dar: "I've got Peace Like a River"; "Come again"; "Belle qui tien ma vie" und "Freedom is coming"; die drei letzten Titel wurden von Chorleiter Jörg Hahn arrangiert.

Der MGV Ichenheim hatte fünf Lieder mitgebracht: "Die kleine Bergkirche", "Ein Lied zieht hinaus in die Welt", "Über sieben Brücken musst du geh'n", "Über den Wolken" und "Ach, ich hab in meinem Herzen".

Das Musikinstitut da capo aus Lahr war nicht zum ersten Mal Gast beim MGV Oberweier. Die Verebindung kam durch Lotte Walter, die Tochter eines Oberweierer Sängers, zustande. Die jungen Sängerinnen und Sänger boten unter der  Klavierbegleitung von Frau Breger-Müller klassische Musikwerke: "4 Nocturnos" von Mozart; das  Duettino "Abend-lüftchen" von E.T.A. Hoffmann; die Cavatine "Avant de quittance lieux" von Gounod und "Cerf-volant" von Barratier/Coulais.

Dann gehörte die Bühne dem Großen Chor des MGV Oberweier. "So ein Tag, so wunderschön wie heute" drückte wohl das allgemeine Empfinden aus. Es folgten "Der Spielmann", "Südliche Sommernacht" und "Nun zu guter Letzt" von Mendelssohn-Bartholdy.

Zum Finale kam der MGV Ichenheim zum Oberweierer Chor hinzu. Gemeinsam wurde "Im Weinparadies" und "Aus der Traube in die Tonne" intoniert, und als Zugabe noch "Der Bajazzo". Die Ichenheimer Sänger ließen sich nicht nehmen, nach den Dankesworten des Oberweierer Vorsitzenden Lutrz Heiermann noch zwei Lieder zum Besten zu geben.

Bei der Feuerwehr zu Gast

Herrlicher Sonnenschein und sommerliche Temperaturen - beste Voraussetzungen herrschten für den Feuerwehr-Hock am Oberweierer Gerätehaus. Es ist eine gute Gewohnheit geworden, dass der MGV Oberweier die Gäste der Feuerwehr am Nachmittag mit Liedvorträgen unterhält. So geschah es auch am Sonntag, 26. Mai 2019, dem Wahlsonntag. Dem Wonnemonat Mai mag es geschuldet sein, dass sich die meisten der voergetragenen Lieder mit dem Thema Liebe beschäftigten.

MGV-Vorsitzender Lutz Heiermann nutzte die Gelegenheit, der Feuerwehr für die Unterstützung beim Stellen des Maibaums zu danken.

Maifest 2019 war ein voller Erfolg

Es war ein Maifest wie aus dem Bilderbuch. Bereits am Vorabend des Maifeiertags zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite, als die Feuerwehr den geschmückten Maibaum an der Waldmattenhalle aufrichtete. Der Musikverein und die Sänger des MGV fanden dazu die richtigen Töne, und die zahlreichen Besucher ließen sich auf dem Platz vor der Halle Speis und Trank schmecken. Sehr gefreut haben wir uns über den Besuch einer Delegation der Partnergemeinde Dorlisheim, die sich noch zu später Stunde unter Führung von Bürgermeister Gilbert Roth auf den Weg nach Oberweier machte.

Sonne satt gab es dann am 1. Mai. Schon vor 11 Uhr fanden sich die ersten Wanderer zu einer kurzen Rast am Vollmer ein, und den ganzen Tag über herrschte auf dem Festplatz vor der Vollmerhütte reger Betrieb. Das Zelt allerdings zog die wenigsten Besucher an, zu schön war es unter freiem Himmel. Aber Tische und Bänke sind ja beweglich, so war der "Umzug" kein Problem.

 

Herzlichen Dank sagen wir allen Helfern, die rund um das Fest tätig waren und die das Fest erst möglich machen. Besonderer Dank gilt der Feuerwehr, die es dieses Jahr auch übernommen hatte, den Baum aus dem Wald zu holen, dem Musikverein sowie den Sportvereinsmitglie-dern, die beim Zeltaufbau mitgeholfen haben.

Helmut Hahn 60 Jahre Sänger

Ehrungsfeier des OCV in Kippenheimweiler

Auf 60 aktive Sängerjahre in den Reihen des MGV "Harmonie" Oberweier kann Helmut Hahn zurückblicken. Im Rahmen der Ehrungsfeier des Ortenauer Chorverbandes, Bezirksgruppe Lahr-Ettenheim, die am 7. April 2019 in der Kaiserswaldhalle in Kippenheimweiler stattfand, wurde er für sein langjähriges Wirken ausgezeichnet.

Insgesamt 32 Männer und eine Frau durften für ihr langjähriges Engagement in ihren Chören den Dank unmd die Auszeichnung des Ortenauer Chorverbandes entgegen-nehmen. Musikalisch umrahm wurde die Feier von der "Sängerrunde" Kippenheimweiler.

Helmut Hahn ist nicht nur ein engagierter Sänger, er hat auch über 30 Jahre als Mitglied der Vereinsleitung die Geschicke des Vereins mitbestimmt.

 

Bild: Der Präsident des Ortenauer Chorverbandes, Johannes Hasenohr-Fey, zeichnet Helmut Hahn für 60 Jahre Singen im CHor aus.

Konzertauftritt in Ettenheim

MGV Oberweier zu Gast bei Harmonika-Spielring Ettenheim

Dass ein Männergesangverein bei einem Konzert eines Harmonika-Orchesters auftritt, ist sicher nicht alltäglich. Beim Konzert des Harmonika-Spielrings Ettenheim am 23. März war dies der Fall. 

Seit Langem hatte der Junge Chor wieder einen Auftritt außerhalb der eigenen Veranstaltungen. Unter der Leitung von Jörg Hahn machte er den Auftakt mit "Weit, weit weg", gefolgt von "Freedom is coming", "Rote Lippen soll man küssen" und dem rockigen "Barb'ra Ann".

Die restlichen Sänger betraten danach die Bühne und machten als Großer Chor zunächst mit "Sing und Swing im Chor" Werbung für den Chorgesang. Danach erklang das Lied der Berge, "La Montana-ra", in italienischer Sprache. Es folgten zwei Oldies: "Heimweh"  ("Schön war die Zeit") und "Dich gibt's nur einmal für mich". Aufgefordert durch kräftigen Applaus gab es zum Schluss noch den "Bajazzo" als Zugabe.

Der Auftritt der Oberweierer Sänger war eingerahmt durch hervorragend dargebotene Harmonika-Musik. Den Konzert-Auftakt machte das Schüler-Ensemble unter der Leitung von Gabi Beck. Das Akkordeon-orchester Ettenheim/Ohlsbach unter der Stabführung von Bernd Harter war Höhepunkt und Schlussakkord eines genussvollen Konzertabends, den zudem die Dance-Compagnie aus Altdorf mit ihrer tänzerischen Ergänzung des Titels "The Lord of the Dance" bereicherte.

Mitgliederversammlung bestätigt den Vereinsvorstand

Die Mitgliederversammlung am Donnerstag, 21. Februar 2019, hat den bisherigen Vorstand des Vereins für die nächsten drei Jahre wieder-gewählt. Zuvor wurde der Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet. Geleitet wurde die Wahl vom Oberweierer Ortsvorsteher Andreas Bix. (Die Zusammensetzung des Vereinsvorstands siehe Rubrik "Vorstand".)

 

Zuvor erstatteten Schriftführer Sebastian Lischke und der 1. Vorsitzende Lutz Heiermann Bericht über das Vereinsjahr 2018. Neben den zahlreichen Proben bestritt der Große Chor 7 Auftritte, 3 davon im kirchlichen Rahmen. Der Junge Chor trat 4 Mal auf, davon entfielen 2 Auftritte auf die "Carmina Burana" in Waldkirch. Als eigene Veranstaltungen waren das Maifest und die Weihnachtsfeier zu verzeichnen. Im Bereich "gesellige Aktivitäten" fanden 2 Wanderungen und ein Sängerausflug statt.

 

Der Rechenschaftsbericht von Rechner Michael Beiser ergab einen positiven Jahresabschluss. Die Entlastung des Rechners erfolgte ohne Gegenstimmen.

 

Die Zahl der Proben betrug beim Großen Chor 35, der Junge Chor hatte 42 Proben absolviert, 8 davon in Waldkirch zur Aufführung der "Carmina Burana". Der Probenbesuch hat sich mit 82 % gegenüber dem Jahr 2017 leicht verbessert, beim Jungen Chor (83 %) ist er gleich geblieben.

 

Chorleiter Jörg Hahn belobigte Sänger aus, die sich durch kontinuierlichen Probenbesuch auszeichneten. Im Großen Chor waren dies Heinz Späth und Richard Stuber (0 Fehlproben), Franz Grimm und Johann Schmider (1 Fehlprobe) sowie Josef Huschle und Sebastian Lischke (2 Fehlproben). Im Jungen Chor hatte Heinz Späth nur 1 Fehlprobe aufzuweisen, Franz Grimm und Johann Schmider fehlten 2 Mal.

 

Der Chorleiter war mit den Leistungen der Sänger sehr zufrieden, lediglich der Auftritt beim Ichenheimer Chorjubiläum gab ihm Anlass zur Kritik.

Erich Beiser verstorben

Am 10. Februar verstarb im Alter von fast 83 Jahren Erich Beiser. Der Verstorbene gehörte 52 Jahre dem Männergesangverein Oberweier als passives Mitglied an. Er wurde für seine Treue im Jahr 2017 zum Ehrenmitglied ernannt. Am 15. Februar fand in der Kirche Oberweier die Trauerfeier für Erich Beiser statt, die vom Musikverein und dem Oberweierer Kirchenchor, dem er 22 Jahre lang aktiv angehörte, umrahmt wurde. Sänger der "Harmonie" Oberweier trugen den Sarg des Verstorbenen zu seiner letzten Ruhestätte.

In der Nachhaltung am Sonntag, 17. März 2019, um 9 Uhr in der Kirche in Oberweier gedenken die Sänger des MGV ihres Ehrenmitglieds.

Wechsel an der Ortsspitze

Verabschiedung von Richard Haas und Begrüßung  des neuen Ortsvorstehers Andreas Bix

Noch bevor die Probenarbeit des neuen Jahres wieder aufgenommen werden konnte, gab es für die Sänger des MGV Oberweier den ersten Einsatz.

Am 9. Januar verabschiedete der Ortschaftsrat den scheidenden Ortsvorsteher Richard Haas. Da wollten auch die Oberweierer Vereine nicht nachstehen und erboten dem fast 30 Jahre im Amt befindlichen Ortsvorsteher ihre Referenz. Der Musikverein, der Kirchenchor und eben der Chor des MGV sagten ihm musikalisch ihren Dank für sdeine Arbeit.

Andreas Bix neuer Ortsvorsteher

In dier Ortschaftsratssitzung am 9. Januar wählte der Ortschaftsrat Andreas Bix zum neuen Ortsvorsteher. Der Gemeinderat der Gemeinde Friesenheim bestätigte das Votum am 14. Januar, und so konnte am nächsten Tag der frischgebackene Amtsträger an seinem Wohnhaus willkommen geheißen werden. Die Feuerwehr richtete eine Tanne auf, der Musikverein und die Sänger des MGV sorgten für den richtigen Ton.

Richard Stuber 80 Jahre

Richard Stuber beging am 12. Januar 2019 seinen 80. Geburtstag.

Über 60 Jahre gehört Richard Stuber dem MGV "Harmonie" Oberweier an, und er hat sich über seine aktive Sängertätig-keit hinaus bleibende Ver-dienste um den Verein erwor-ben. Seit 1962 gehört er dem Vorstand des Vereins an. Bis März 1977 war er Schrift-führer, um dann den Vorsitz zu übernehmen, den er bis zum Jahr 2005 innehatte. Für sein Wirken wurde er bei seinem Ausscheiden als 1. Vorsitzender zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Aus Anlass seines 80. Geburtstags lud Richard Stuber seine Sängerkollegen zu einem festlichen Abend in den "Mühlenhof" ein. Das Geburtstagsgeschenk des Vereins wurde dem Jubilar von Chorleiter Jörg Hahn überreicht (Bild).

Josef Moser verstorben

Am 8. Januar 2019, wenige Tage vor seinem 87. Geburtstag, verstarb Josef Moser. Vor zwei Jahren konnte Josef Moser die Ehrung für 40 Jahre passive Mitgliedschaft entgegennehmen. Am 17. Januar wurde er auf dem Friedhof in Oberweier beigesetzt.

Chorproben

Die Chorproben des MGV Oberweier finden donnerstags im alten Schulhaus Oberweier statt.

Der Große Chor probt von 19.30 bis 21.00 Uhr, der Junge Chor übt von 21.00 bis 22.00 Uhr.

Der nächste Probenabend ist am Donnerstag, 14. November.

 

Weitere Proben im November:

21. und 28. November

Weihnachtsfeier

Die Weihnachtsfeier des MGV Oberweier findet am Samstag, 14. Dezember 2019, im kleinen Saal der Sternenberghalle statt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Beiser