test
test
 

2021

Luftige Wiederaufnahme der Chorproben

Am 27. Februar 2020 hat aufgrund der Corona-Pandemie die letzte Chorprobe stattgefunden. Seitdem waren wir gezwungen, das Vereins-leben - auch bezüglich der Veranstaltungen - ruhen zu lassen. Umso mehr waren wir erfreut, dass der Rückgang der Infektionszahlen und die damit verbundene Lockerung der Vorsichtsmaßnahmen es erlaubten, die Probentätigkeit wiederaufzunehmen. Dies war allerdings im gewohnten Probenraum nicht möglich, da die geforderten Abstände nicht eingehalten werden konnten.

So fand die erste Chorprobe am 24. Juni 2021 im Freien statt, wenn auch unter erschwerten Bedingungen. Wegen des einsetzenden Regens mussten wir uns in den überdachten Freigang des Seitentrakts der Grundschule zurückziehen. Bei der zweiten Chorprobe am 1. Juli konnten die Stühle im Hof der Grundschule in idealer Weise im Halbkreis angeordnet und somit die gewohnte Proben-Formation eingenommen werden.

An beiden Tagen beschränkte sich die Probe auf den Großen Chor. Der Junge Chor probt erst wieder, wenn die Proben im Probenraum stattfinden können.

Schlechte Zeiten für den Chorgesang und für das Vereinsleben

Wer hätte sich im Jahr 2019 vorstellen können, dass ein Virus ganze Länder in eine "Schockstarre" versetzen kann und das öffentliche Leben - insbesondere das kulturelle zu weiten Teilen zum Erliegen bringt?

 

Auch die Aktivitäten des Männergesangvereins Oberweier sind durch die Corona-Pandemie von Ende Februar 2020 bis zum Juni 2021 auf Null zurückgefahren worden. Die öffentlichen Veranstaltungen wie die Weihnachtsfeier und das Maifest am Vollmer konnten nicht stattfinden, und auch dieses Jahr wird es keine Weihnachtsfeier geben. Dies bedauern wir sehr, denn beide Veranstaltungen gehören wie selbstverständlich zum kulturellen Leben in Oberweier.

Die Entwicklung der Infektionszahlen im September nährten die Hoffnung, dass - zwar unter Beachtung der 3G-Schutzregeln - ein normales Vereinsleben wieder möglich ist. Nun aber ist eine gegenteilige Entwicklung eingetreten. Die Infektionszahlen sind höher als auf dem Gipfelpunkt im Jahr 2020. 

 

Die Sänger haben in der Chorprobe am 11. Nobember den Vorschlag von Vorstand und Dirigent unterstützt, die Proben bis auf Weiteres auszusetzen.

aktualisiert: 12. 11. 2021,

20.15 Uhr

 

Chorproben sind bis auf Widerruf ausgesetzt

 

In der Chorprobe am 11. November wurde Über-einkunft darüber erzielt, die Chorproben aufgrund der stark gestiegenen Corona-Infektionszahlen für unbe-stimmte Zeit auszusetzen. Wann die Proben wieder aufgenommen werden können, ist zum heutigen Zeitpunkt noch nicht zu sagen. Wir bitten, die Informationen darüber dieser Website sowie dem Gemeinde-Mitteilungsblatt "Blickpunkt" zu entnehmen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Michael Beiser